Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB / Datenschutz
§ 1 Allgemeines
Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Die Einzelheiten zu unseren Angeboten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktbeschreibungen.

Der Käufer ist Unternehmer und kauft für den gewerblichen Bedarf. Hat der Käufer seinen Sitz im Ausland, hat er sich (beispielsweise bei der Zollbehörde) vor dem Kauf darüber zu informieren, ob und inwieweit der Import, Kauf, Besitz und/oder die Verwendung unserer Produkte in seinem Land rechtlich erlaubt sind. Der Verkäufer übernimmt keinerlei Haftung für hieraus entstehende Schäden und Kosten.
Der Käufer verwendet die hier gekauften Artikel ausschließlich für gewerblichen und legalen Gebrauch.

§ 2 Preise und Versand
Alle Preise verstehen exkl. USt. und zuzüglich Versandkosten. Die Versandkosten können Sie unserer Versandkostenübersicht entnehmen. Wir versenden grundsätzlich nur versichert über die deutsche Post. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener USt. Die Lieferungen erfolgt grundsätzlich gegen Rechnung.

§ 3 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 4 Verkaufsmöbel
Alle Verkaufsmöbel, Displays und Kartenständer werden leihweise zur Verfügung gestellt und dürfen ausschließlich nur mit unserer Ware bestückt werden.
Wird vom Vertragspartner 6 Monate lang keine neue Ware nachbestellt so ist er zur Herausgabe des Verkaufsmöbels in ordnungsgemäßen Zustand oder zur Zahlung über den Anschaffungspreis des Verkaufsmöbels verpflichtet.

§ 5 Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften.

§ 6 Haftung
Die vertragliche und außervertragliche Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit es sich nicht um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt. Gleiches gilt für die Haftung
unserer Erfüllungsgehilfen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, die vorvertragliche Haftung und die Haftung für Garantieerklärungen bleiben von alledem unberührt.

§ 6 Teillieferungen
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht.

§ 7 Sachmängel
Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Fehler, wie Material- oder Herstellungsfehler, aufweisen, so sind diese Mängel uns gegenüber unverzüglich zu reklamieren. Bei nicht offensichtlichen Sachmängeln hat uns ein Unternehmer unverzüglich nach der Entdeckung des Mangels zu unterrichten. Die Gewährleistung bei Sachmängeln erfolgt nach unserer Wahl entweder durch Ersatzlieferung oder durch kostenlose Beseitigung des Fehlers. Das Recht des Bestellers auf Rücktritt wegen Sachmangels oder der Anspruch auf Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) ist ausgeschlossen, es sei denn, die Nachbesserung oder Ersatzlieferung schlägt fehl oder weitere Nachbesserungsversuche sind für den Besteller unzumutbar. Wir übernehmen die bei der Ausübung der Gewährleistungsrechte üblicherweise entstehenden Kosten. Eine Haftung für Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns, einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen beruhen, wird ausgeschlossen. Dies gilt nicht in den Fällen verschuldensunabhängiger Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie für Schäden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren.

§ 8 Unsachgemäßer Gebrauch
Wir weisen darauf hin, dass Produkte die aus Papier bestehen auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für den Einsatz und Präsentation bei feuchter Witterung wie z.B. Regen oder Nebel geeignet sind. Die Firma André Rau UsedomCards übernimmt keinerlei Haftung für Schäden und Kosten, die durch unsachgemäßen Gebrauch entstehen.

§ 9 Verjährungsfristen
Die Verjährungsfrist beträgt ein Jahr ab Erhalt der Ware.

§ 10 Rücksendung
Rücksendungen haben nur nach Rücksprache und grundsätzlich frei zu erfolgen. Bitte beachten Sie, dass unfreie Rücksendungen von uns nicht angenommen werden können.

§ 11 Datenschutz
Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen erhalten, werden diese vertraulich und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt. Personenbezogene Daten werden nur erhoben und genutzt, soweit es für die inhaltliche Ausgestaltung oder Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Der Nutzer kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Personenbezogenen Daten verlangen. Ferner kann er die Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, sofern das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt ist und die Aufbewahrung der Daten nicht vorgeschrieben ist.

§ 12 Schlussbestimmungen
(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

(3) Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.